Hauptinhalt

Stadtteile

diebach

Stadtteil von Hammelburg: seit 1. Januar 1972

Wappen: "Gespalten von rot und silber; vorne auf silbernem Berg ein senkrechter goldener Abtsstab, hinten übereinander drei rote Mühlräder"

feuerthal

Stadtteil von Hammelburg: seit 1. April 1972

Wappen: "In silber auf grünem Dreiberg, aus dem zwei grüne Weinreben mit blauen Trauben wachsen, ein schwarzes Kreuz"

gauaschach

Stadtteil von Hammelburg: seit 1. Mai 1978 (erstmals Landkreis Karlstadt, jetzt Landkreis Bad Kissingen)

Wappen: "In rot zwei silberne Pfähle, im ganzen überdeckt mit einem schräg gekreuzten goldenen Pfeil und einem goldenen Bischofsstab"

westheim

Stadtteil von Hammelburg: seit 1. Januar 1971

Wappen: "Gespalten von rot und silber; vorne ein senkrechter silberner Schlüssel, hinten ein schwarzes Schwert"

morlesau

Stadtteil von Hammelburg: seit 1. April 1972

Wappen: "Geteilt von gold und blau: oben ein springendes Pferd, unten ein mit drei blauen Ringen belegter silberner Schrägbalken, beseitet von je einem schrägliegenden goldenen Palmzweig"

obereschenbach

Stadtteil von Hammelburg: seit 1. April 1972

Wappen: "In silber ein durchgehendes, mit einem senkrecht stehenden goldenen Eschenzweig belegtes, schwarzes Balkenkreuz, dem eine gesenkte blaue Wellenleiste unterlegt ist"

pfaffenhausen

Stadtteil von Hammelburg seit 1. April 1971

Wappen: "Durch eine goldene Spitze, darin ein grüner Dreiberg, geteilt von rot und schwarz; vorne eine goldene Feder, hinten ein silberner Krummstab."

untererthal

Stadtteil von Hammelburg seit 1. Januar 1972

Wappen: "Geviert von rot und blau; im ersten und vierten Feld je zwei silberne Balken"

obererthal

Stadtteil von Hammelburg: seit 1. Januar 1972

Wappen: "Geteilt durch einen silbernen Wellenbalken und oben gespalten. Vorne in rot zwei silberne Balken, hinten blau, unten in rot eine silberne Probsteikrone"

untereschenbach

Stadtteil von Hammelburg: seit 1. April 1972
wurde am 1.7.1970 nach Obereschenbach eingemeindet und kam am 1.4.1972 als Einheitsgemeinde nach Hammelburg.

Wappen: "stilisierte Altenburg mit zwei Eschenzweigen"

morlesau

 

Weiler: zum Stadtteil Morlesau gehörend

obererthal Seeshof

 

Weiler: zum Stadtteil Obererthal gehörend

(im Truppenübungsplatz Lager Hammelburg)

Eingemeindet: mit Truppenübungsplatz (als Gemeinde am 31. März 1938 aufgelöst bzw. nach Wiederaussiedlung (im Jahre 1945) Abzug der letzten Einwohner am 14. Januar 1965.)

(im Truppenübungsplatz Lager Hammelburg)

Eingemeindet: (1937/38 abgesiedelt, nach 1950 als Siedlerstelle wieder eingerichtet und 1955 abgesiedelt).

Truppenübungsplatz Lager Hammelburg

Stadtteil von Hammelburg: seit 1. April 1971 (mit Pfaffenhausen)