Hauptinhalt

Hofling 

Samstag, 02. Dezember 2017 - 06. Januar 2018

Robert Höfling in aller Freundschaft

Öffnungszeiten:
Donnerstag: 16 bis 20 Uhr
Freitag bis Sonntag: 16 bis 18 Uhr
Veranstalter: Sepp Halbritter

Veranstaltungsort: Altes Kaufhaus am Marktplatz

»Robert HÖFLING ‑ In aller Freundschaft«

Vor zwanzig Jahren wurde Robert Höfling völlig unerwartet während eines Urlaubs auf Lanzarote am 12. Dezember 1997 aus dem Leben gerissen. Mit Ausnahme der Kriegsjahre lebte und arbeitete der 1919 in Hammelburg geborene Künstler in seiner Heimatstadt. Sein vielseitiges Œuvre, welches das Auge des Betrachters oft erfreut, gerne aber auch heraus­fordert und nicht selten den Kunstbegriff hinterfragt, findet sich heute in Privatsammlungen und Museen wieder.

Die ehem. Sammlung Sepp Halbritters, die der Cravatier in über einem halben Jahrhundert zusammengetragen hat, sticht dabei hervor. Die zumeist großformatigen Werke aus der Sammlung des einstmaligen Förderers und Freundes von Robert Höfling werden nun erstmals in einer Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, um damit an den Ausnahmekünstler und bedeutendsten Hammelburger Künstler des vergangenen Jahrhunderts zu erinnern.

Die in der Ausstellung gezeigten Werke der Sammlung bilden einen Querschnitt durch rund 25 Jahre von Robert Höflings Schaffenszeit, die zumeist als Auftragsarbeiten angefertigt wurden. Sie repräsentieren einerseits die thematische Vielseitigkeit des Künstlers und seine Kunstfertigkeit, andererseits lassen sie auch einen kontinuierlich expressiven Malstil erkennen, dem Höfling bis kurz vor seinem Tod treu blieb.

So werden die Ausstellungsbesucher mitunter in die römische Götterwelt entführt, tauchen in die Hollywood-Welt der 40-er Jahre ein oder können sich im Anblick entrückter Landschaften verlieren und sich über treffsichere Porträts amüsieren.