Hauptinhalt

 

Hofling Museumvom 12.12.2017 – 31.03.2018 im Museum Herrenmühle

Am 12. Dezember 1997 starb Robert Höfling im Alter von 78 Jahren. Heuer jährt sich sein Todestag zum 20. Mal.
Die letzte Ausstellungseröffnung, die Robert Höfling miterleben durfte, fand am 6. Dezember 1997 im Museum Herrenmühle statt. Gezeigt wurden damals die „Vierundzwanzig Mutmaßungen“.
Nur wenige Tage später verstarb der Künstler überraschend auf Lanzarote.

Robert Höfling war einer der versiertesten und originellsten Maler im unterfränkischen Raum und weit darüber hinaus.
Was ihn stets auszeichnete, war eine mit meisterhaft gehandhabten malerischen Mitteln vorgetragene Verneinung alles selbstverständlich Bestehenden.
Deswegen ist er immer wieder massiv angegriffen, aber auch bewundert worden. Aus diesem Grund hängen seine Bilder in bedeutenden Museen – sowie bei vielen Sammlern.
Die gezeigten Exponate im Museum Herrenmühle stammen aus dem Besitz von Peter Angelmaier, Neffe Robert Höflings und aus der Sammlung des Museums. Einige davon waren bisher nie ausgestellt. Zu sehen sind Arbeiten zum Thema „Menschen und Gesichter“ – Portraits, Akademiezeichnungen, Karikaturen und Objekte.

Programm zum Gedenktag am 12. Dezember

15.00 Uhr Ausstellungeröffnung im Museum Herrenmühle, Turnhouter Str. 15, Hammelburg
Grußwort: Armin Warmuth, Erster Bürgermeister
Laudatio: Jürgen Wolf, Köln

Im Anschluss:
Rundgang durch Hammelburg zu Werken Robert Höflings

18.30 Uhr Gedenkgottesdienst Robert Höfling
Zelebrant: Dr. Burkhard Hose, Würzburg
Kath. Stadtpfarrkirche St. Johannes

19.30 Uhr Ausklang im Atelier Robert Höfling, Von-Hess-Str. 2 mit Peter Angelmaier

Öffnungszeiten

Museum Herrenmühle - Turnhouter Straße 15
Di 14.00 – 16.00 Uhr
Mi 14.00 – 16.00 Uhr
Do 10.00 – 14.00 Uhr
Fr 14.00 – 16.00 Uhr
Sa 14.00 – 16.00 Uhr
So 14.00 – 16.00 Uhr

Vom 8.01. – 04.03.2018
So 14.00 – 16.00 Uhr
sowie auf Anfrage, Tel.: 09732/902-430

Schloß Saaleck
Während der Öffnungszeiten des Restaurants
Tel.: 09732/2020