Sprungziele

Landtags- und Bezirkswahlen 2023

    Am 08. Oktober 2023 finden in Bayern die Landtags- und Bezirkswahlen statt.

    Alle Wahlberechtigten erhalten bis zum 17. September deshalb Ihre Wahl-benachrichtigung als Brief. Sollten Sie keine Benachrichtigung bekommen, melden Sie sich bitte im Wahl- oder Einwohnermeldeamt (Tel. 09732 / 902-440).

    Den Wahlschein mit Briefwahlunterlagen können Wahlberechtige bis Freitag, 06. Oktober 2023, 15 Uhr, beantragen. Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung auch noch bis zum Wahlsonntag (15 Uhr).  Diesen Antrag finden Sie auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung. Sie erleichtern die Arbeit der Sachbearbeiter, wenn dieser bereits ausgefüllt und unterschrieben vorgelegt oder eingeworfen wird.

    Wer den Antrag für eine andere Person stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht die Berechtigung hierfür nachweisen (formlose Vollmacht mit Unterschrift, Betreuerausweis mit entsprechendem Aufgabenkreis, Generalvollmacht).

    Bei Abholung der Unterlagen durch eine andere Person muss diese mittels Vollmacht dazu ermächtigt werden (siehe Rückseite der Wahlbenachrichtigung „unterer“ Abschnitt). Ein Bevollmächtigter darf aber nur maximal vier Wahlberechtigte vertreten.

    Beantragung mittels QR-Code (ist auf Wahlbenachrichtigung aufgedruckt) oder über das Bürgerserviceportal (siehe Homepage) ist nur bis Mittwoch 04. Oktober möglich, da die Zustellungszeit berücksichtigt werden muss.

    Homepage:                                                                     

    https://www.hammelburg.de/

    oder direkt ins Bürgerserviceportal:

    https:// www.buergerservice-portal.de/bayern/hammelburg/bsp_ewo_briefwahl/#/

     

    Verlorene Wahlscheine werden nicht ersetzt! Versichert ein Wahlberechtigter glaubhaft, dass ihm der Wahlschein nicht zugegangen ist, so kann bis Samstag,

    07. Oktober, 12 Uhr, ein neuer Wahlschein erteilt werden.

    Auf der Wahlbenachrichtigung steht, in welchem Wahllokal Sie am Wahlsonntag wählen dürfen. Zur Stimmabgabe im Wahllokal am Sonntag, 08. Oktober 2023 (8-18 Uhr), bringen Sie bitte Ihre Wahlbenachrichtigung, Personalausweis und wenn möglich, einen eigenen Kugelschreiber mit. Das erleichtert die Arbeit der ehrenamtlichen Wahlhelfer erheblich.

    In Hammelburg ist das Wahllokal (Grundschule am Mönchsturm, Friedrich-Müller-Str. 19) in drei Bezirke unterteilt. Diese sind wie bei den vergangenen Wahlen nach Straßen unterteilt:
    Wahlraum 1   Hammelburg A-D

    Wahlraum 2   Hammelburg E-N

    Wahlraum 3   Hammelburg O-Z

    Beispiel: Hans Müller wohnt in der Adalbert-Stifter Straße. Er geht deshalb in den Wahlraum 1:  A – D.

     

    Wahllokale in den Stadtteilen:

    Obereschenbach

    Eschenbachhalle

    Eschenbachstr.

    17

    Untereschenbach

    Zentgrafenhalle

    Untereschenbacher Str.

    25

    Morlesau

    Alte Schule

    Leitenberg

    2

    Diebach

    Pfarrgemeindesaal

    Diebacher Str.

    2

    Untererthal

    Pfarrheim

    Johann-Nepomuk-Str.

    14

    Obererthal

    Alte Schule

    Schulgasse

    6

    Feuerthal

    Feuerwehrhaus

    Feuerthaler Str.

    1a

    Westheim

    GeFiGa-Heim

    Grenzstr.

    3

    Gauaschach

    Alte Schule (Kanzlei)

    Sebastianstr.

    6

    Pfaffenhausen

    Leonhardihaus

    An der Eich

    1

     

    Kontakt Wahlamt / Einwohnermeldeamt:

    Frobeniusstr. 2, 97762 Hammelburg

    Tel. 09732/902 340 oder -440, Fax 09732/902-5440

    buergerservice@hammelburg.de

     

    Öffnungszeiten Wahl- und Einwohnermeldeamt:

    Montag 8 -12, 14 - 17.30 Uhr

    Dienstag 8 -12 Uhr

    Mittwoch 8 -12 Uhr

    Donnerstag 8 -16 Uhr

    Freitag 8 -12 Uhr

    Sonderöffnungszeit für Wahlunterlagen: Samstag, 23.09. von 10 – 12 Uhr

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.