Sprungziele

Einführung Fortschreibung VU

Vorbereitende Untersuchungen für das Sanierungsgebiet „Altstadt“ in Hammelburg

Wie kann sich die Altstadt der Stadt Hammelburg städtebaulich weiterentwickeln? Welche Sanierungsmaßnahmen sollen durchgeführt werden?

Um diese Fragen zu beantworten, hat die Stadt Hammelburg 2023 Vorbereitende Untersuchungen in der Altstadt im Vorfeld durchgeführt

Anlass der Vorbereitenden Untersuchungen

Ziel der Vorbereitenden Untersuchungen ist es, städtebauliche Ziele neu zu definieren und hierfür einen Rahmenplan mit konkreten Maßnahmen für die kommenden Jahre zu erarbeiten. Im Rahmenplan enthaltene Maßnahmen, die die Regierung von Unterfranken als förderfähig einstuft, können durch Mittel aus Programmen der Bund-Länder-Städtebauförderung unterstützt werden.

 Was bedeutet „Vorbereitende Untersuchungen“?

„Vorbereitende Untersuchung“ ist ein Fachbegriff aus der Stadtplanung. Um als Stadt Fördermittel aus einem Städtebauförderprogramm zu bekommen, müssen geplante Sanierungsmaßnahmen gemäß Baugesetzbuch innerhalb eines förmlich festgelegten Sanierungsgebietes liegen. Bevor jedoch ein neues Sanierungsgebiet beschlossen werden kann, sieht das Gesetz die Durchführung von sogenannten „vorbereitenden Untersuchungen“ (VU) vor.

Mithilfe der Fortschreibung der VU hat die Stadt Hammelburg die aktuelle Situation vor Ort ermittelt. Die VU soll einen Überblick über die Notwendigkeit und Durchführbarkeit der städtebaulichen Sanierung geben und zeigt Ziele sowie Maßnahmenvorschläge der Sanierung auf. Ein wesentlicher Bestandteil der vorbereitenden Untersuchungen ist die Ermittlung der städtebaulichen, strukturellen und sozialen Verhältnisse innerhalb des Gebietes. Hierfür wurde eine umfangreiche Bestandserhebung durchgeführt.

Mit der Ausarbeitung der VU wurde das Büro Holl Wieden Partnerschaft aus Würzburg beauftragt.

Beteiligung von Eigentümern, Mietern und Pächtern

Nachdem eine städtebauliche Sanierung sowohl auf öffentliche als auch auf private Maßnahmen ausgerichtet ist, wird die Sanierung möglichst frühzeitig mit den Eigentümern, Mietern, Pächtern und sonstigen Betroffenen erörtert. Betroffene werden zur Mitwirkung bei der Sanierung und zur Durchführung der erforderlichen baulichen Maßnahmen angeregt.

Zeitgleich werden öffentliche Aufgabenträger bei der Ausarbeitung der VU einbezogen.

Unser Beteiligungskonzept für die VU „Altstadt“

  • Vorstellung erster Entwürfe im Sanierungsbeirat der Stadt Hammelburg am 12.10.2023 und am 13.11.2023
  • Vorstellung der ersten Entwürfe im Rahmen einer Informationsveranstaltung für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am 20.11.2023
  • Integration der bisher vorgebrachten Anregungen im Beteiligungsprozess
  • Vorstellung der Entwürfe im Stadtrat der Stadt Hammelburg am 06.12.2023
  • Förmliches Beteiligungsverfahren für die Öffentlichkeit anhand einer Auslegung des Erläuterungsberichts mit städtebaulichem Rahmenplan und Maßnahmenkonzept und Anhörung der öffentlichen Aufgabenträger vom 05.02.2024 bis 08. März 2024

Öffentliche Auslegung nach § 137 Baugesetzbuch (BauGB)

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.