Älteste Weinstadt Frankens

Ein kurzer Überblick über eine bewegte Geschichte: Hammelburg wurde urkundlich erstmals im Jahre 716 erwähnt und gehört damit zu den 30 ältesten Städten Deutschlands.

Hammelburg wurde urkundlich erstmals im Jahre 716 erwähnt und gehört damit zu den 30 ältesten Städten Deutschlands. Schon vor über 1000 Jahren stand der Weinbau Hammelburgs in voller Blüte. Er brachte Wohlstand und den exzellenten Ruf als Weinstadt. Wer mehr zur Geschichte Hammelburgs und seiner Identität als Weinstadt wissen möchte, taucht am besten direkt ein in seine Geschichte. Seit „hamulo castellum“ im Jahre 777 aus den Händen Karls des Großen an das Kloster Fulda überging, ist der Weinbau in der Stadt bezeugt. Das Terroir – so nennt sich das Zusammenspiel natürlicher Einflüsse wie des Bodens und der Witterung auf den Rebstock – prädestinierte die Landschaft um Hammelburg für den Weinbau.

Im 12. Jahrhundert entstand Schloss Saaleck, dessen Weinberge als die ältesten Frankens gelten. Bis zu 700.000 Liter Wein beherbergte das barocke Kellereischloss der fuldischen Fürstäbte im 18. Jahrhundert. Dies und viel Wissenswertes mehr erfährt der Besucher etwa auf dem 5,8 km langen Weinlehrpfad Hammelburg oder am terroir f Aussichtspunkt, der sich der Geschichte des Frankensweins bis zum heutigen Tag widmet. 

WeinträubelFoto: Klaus Gößmann-Schmitt
Weinberge im HerbstFoto:Julian Leurer
WeinbergshäusleFoto:Klaus Gößmann-Schmitt

Der Hammelburger Wein heute

Heute bewirtschaften etwa 70 Winzer, darunter fünf moderne Vollerwerbsbetriebe, mit großer Leidenschaft die Rebhänge rund um die Stadt. Auch wenn viele Winzer im Hauptberuf anderen Tätigkeiten nachgehen – ihr Herz schlägt für den Weinbau. Nirgends schmeckt der Frankenwein so gut und einzigartig wie dort, wo er herkommt. So wie sich das Gesicht der Stadt Hammelburg im Laufe der Zeit gewandelt hat, so haben sich Weinbau und Weinerlebnis natürlich auch weiterentwickelt.

Zwischen Tradition und Moderne

In den letzten Jahren wurden aus traditionellen Weingütern moderne, architektonisch anspruchsvolle Vinotheken. Die junge Generation geht kreative Wege, um Weinwissen und Genuss zeitgemäß zu vermitteln. So hat der ökologische und nachhaltige Weinbau an Bedeutung gewonnen. Neben klassischen Sorten wie Müller-Thurgau, Bacchus und Silvaner (siehe dazu auch unser Hammelburger Weinlexikon) kultivieren die Winzer der Region moderne Weinkreationen. Internationale Erfolge geben den Hammelburger Winzern recht.

Im WinzerkellerFoto:Florian Trykowski
Vinothek RuppertFoto:Florian Trykowski
WeinhäusleFoto: Florian Trykowski

„Weinverliebt” unterwegs in Hammelburg

Nahezu grenzenlos sind die Entwicklungsmöglichkeiten für Wein, Sekt oder Secco aus Hammelburg. Führungen und Picknicks im Weinberg, Weinlesen, Weinreisen, kreative Motto-Verkostungen wie Wein in Kombination mit frischer Saisonküche sind nur einige Erlebnisse, die den weininteressierten Gast erwarten. 

Nicht neu, aber neu interpretiert werden die Wein- und Federweißenfeste in Hammelburg und Umgebung. Vom Hofschoppenfest über die Heckenwirtschaft bis zu Mottoevents mit Weinbegleitung lädt die Umgebung während der Saison fast täglich zu Veranstaltungen ein. Ein Blick in unseren Veranstaltungskalender lohnt sich!

Weinprobe im HerbstFoto:Canva
Spritzige SommercocktailsAnthony Skraba
Weingenuss in HammelburgFoto: Canva

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.